Praxis für Naturheilkunde


Direkt zum Seiteninhalt

Schröpfen

Angebote

Das Schröpfen gehört zu den Ab- und Ausleitungsverfahren. Die Behandlung fördert lokal die Durchblutung und führt zu einer Entgiftung des Körpers über die Haut. Auch die Organe können positiv beeinflusst werden, sie stehen über Nerven in Verbindung mit bestimmten Hautpartien. An bestimmten Hautstellen wird mittels Unterdruck ein Glas aufgesetzt. Das Vakuum saugt das Blut an, wobei vermehrt Giftstoffe ausgeschieden werden und die inneren Organe über die Hautreflexzonen angeregt werden. Eine weitere Möglichkeit besteht in Schröpfmassagen. Bei dieser Methode wird das Schröpfglas über die Haut gezogen.
Einsatzgebiet: Funktionsstörungen von Magen, Darm, Leber und Galle, Bluthochdruck, zur Stimulierung des Immunsystems und der Durchblutung, Rückenschmerzen, Muskelverspannungen, Rheumaschmerzen.


Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü