Praxis für Naturheilkunde


Direkt zum Seiteninhalt

Rezepte

Stöberecke

Porridge/ Haferbei

Früher war dies ein beliebtes Frühstück, heute leider völlig aus der Mode gekommen. Dabei wäre heute der Haferbei um so wichtiger. Hafer ist nervenstärkend und lässt uns dadurch flexibler werden. Also lasst alte Traditionen wieder aufleben. Ausserdem hilft es Kindern, welche die Schule besuchen, sich zu konzentrieren und gestärkt in den Tag zu gehen.

Rezept für zwei Erwachsene:

1 Tasse Haferflocken (wenn möglich Bio)
mit 1 EL Butter
1-2 EL gehackte Nüsse (nach Belieben Wal-, Hasel-, Pekannüsse, Mandeln, Pinienkerne...) anrösten
1 1/2 Tassen Wasser beifügen und 3-5 Minuten köcheln lassen
Vom Herd nehmen

Für die salzigen Geschmäcker:
mit Salz abschmecken und 1 EL Rahm hinzufügen

Für die süssen Geschmäcker:
1-2 EL Honig, 1 EL Rahm und würzen nach Belieben mit Vanille, Nelken, Zimt, Anis, Kümmel...
wer gerne möchte, kann das Ganze noch mit 1-2 EL getrockneten Früchten verfeinern.

Wenn nicht die ganze Menge gegessen wird, schmeckt der Haferbrei auch kalt sehr gut.



Heublumenbad bei Erkältungen oder Muskelverspannungen

Dieses Bad ist eine Wohltat bei Erkältungen oder auch Muskelverspannungen. Macht sehr müde und empfiehlt sich deshalb vor allem abends.

1 L Wasserkrug für Tee nehmen. Diesen bis ein Drittel mit Heublumen füllen (kann beim Bauern geholt werden). Die Stücke sollten ca. 5cm gross sein. Heisses Wasser darüber giessen und 20 Minuten ziehen lassen.
Danach nur Flüssigkeit in das Badewasser beigeben. 20-30 Minuten baden.

Und morgen bist du wieder fit! Gute Besserung!

Wer keine Badewanne hat, kann sich auch einen Wickel mit Heublumensalbe und Bettflasche auflegen. Diese Salbe bekommst du in der Drogerie in Flims (Hausmischung).

Gleich hier bestellen!



Früchtekugeln- die etwas andere Süssigkeit für dazwischen

125g gemischte Trockenfrüchte, 1 Prise Kardamon, 1 Prise Nelke, 1 Prise Zimt, 50g Wal- oder Haselnüsse, Kokosflocken zum Wälzen

Trockenfrüchte in ganz wenig Wasser weich garen. Abkühlen lassen und die Flüssigkeit abgiessen. Mit dem Pürierstab pürieren, dabei Gewürze und Nüsse hinzufügen.
Mit nassen Händen kleine Kugeln formen und in Kokosflocken wälzen.



Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü