Praxis für Naturheilkunde


Direkt zum Seiteninhalt

Phytotherapie/Pflanzenheilkunde

Angebote

Eine der ältesten Heilmethoden ist bestimmt die Phytotherapie. In jeder Kultur kennt man die speziellen Pflanzen der Region und ihre Heilungszwecke. Der Übergang von Diätetik zur Phytotherapie ist fliessend. Wer kennt nicht die heilenden Kräuter im Salat oder einen guten Kräutertee. Der Therapeut bedient sich einerseits der Pflanzen in der Ernährung, andererseits in Form von Tinkturen, Salben, Tropfen oder Tees. Die Einnahme hängt von der Grunderkrankung ab. Die Pflanzen enthalten natürliche Wirkstoffe und können eine Wechselwirkung mit Medikamenten erzeugen. Leidest du unter Allergien oder bist du schwanger, so ist Vorsicht geboten. Die Wahl geeigneter pflanzlicher Heilmittel erfordert ein umfassendes Wissen und grosse Erfahrung.
Das Einsatzgebiet ist so weitreichend wie auch die Erkankungen. Hier einige Beispiele: Verstopfungsprobleme, Behandlungen von Leberschäden, Magenerkrankungen, verschiedene Hauterkrankungen, Erkrankungen der Nieren, Harnleiter und Blase, verschiedene Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Erkältungserkrankungen, Verletzungen, guter Erfolg auch bei psychischen Störungen, Ein- und Durchschlafstörungen, klimakterische Beschwerden, verschiedene Atemwegserkrankungen.









Zurück zum Seiteninhalt | Zurück zum Hauptmenü